Rocket Internet: Das Schnellballsystem rollt weiter

Veröffentlicht am

Rocket Internet plant einen Börsengang seiner Tochtergesellschaft Delivery Hero. Beim anstehenden IPO soll die Rocket-Tochter im Bereich 3-4 Mrd. EUR bewertet werden – eine extrem hohe Summe.

Für alle, die die Verhältnisse zurzeit der Jahrtausendwende noch nicht vergessen haben: Das ist Neuer Markt 2.0 und das gleich im Quadrat – allein in Q1 hat Delivery Hero rd. 34 Mio. EUR verbrannt, Sach-/Finanzanlagen liegen bei rd. 21 Mio. EUR und net cash rd. 100 Mio., aber das wird allein schon vom negativen nwc von rd. 200 Mio. mehr als aufgefressen – selbstredend hat die Firma extrem hohe Substanz mit immateriellen Vermögenswerten von 1,28 Mrd (hoho).

Delivery Hero sollte in Valutaion Hero umgetauft werden. Der Laden ist selbst in Bitcoin keine 3-4 Mrd. wert.

Die Prognose ist alles andere als gewagt: Ohne frisches Geld aus einem baldigen IPO ist Delivery Hero in weniger als drei Jahren zahlungsunfähig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.